Wie helfe ich meinem Hund bei Hitze?

Vor kurzem noch undenkbar, aber jetzt ist es soweit: Der Sommer ist da, und damit auch hitzebedingte Probleme bei unseren Haustieren.
Ich hatte vor kurzem ja schon die Empfehlung gegeben, langhaarige Hunde unbedingt zu scheren, und der nächste Tip ist auch ganz profan:
Verschaffen sie ihrem Hund Kühlung, indem sie ihn entweder ins Wasser schicken oder ihn abduschen, auch wenn er nicht begeistert ist.
Hunde haben fast keine Schweißdrüsen, sie können sich nur durch Hecheln etwas Verdunstungskälte verschaffen. Schicken sie ihren Hund ins
Wasser, wenn er hechelt-schon ist ihm nicht mehr so heiß. Gehen sie nur morgens und abends spazieren, und lassen sie bei extremen Hitzetagen
generell alles ruhiger angehen.
Natürlich sollte immer genügend Wasser zum Trinken zur Verfügung stehen.

GANZ GANZ WICHTIG: Lassen sie ihren Hund nicht im Auto, innerhalb kürzester Zeit haben wir Temperaturen wie im Backofen und oft kommt jede Hilfe zu spät,
wenn der Hund erst einen Hitzekollaps hat! Lassen sie Fenster und Schiebedach geöffnet, wenn sie nur kurz vom Auto weg sind.